PET/CT

Das PET/CT ist eines der modernsten Verfahren in der bildgebenden Medizin und kombiniert hochauflösende computertomographische (CT) Informationen mit einer auf spezifische molekulare Ziele gerichteten Untersuchung (PET; Positronenemissionstomographie). Dadurch lassen sich kleinste Veränderungen auf Stoffwechselebene identifizieren und durch das CT anatomisch korrekt zuordnen.

Dabei können verschiedenste Ziele untersucht werden; am häufigsten eingesetzt wird es als Darstellung des Glukose-Umsatzes zur Tumordiagnostik (sog. FDG-PET) und zur Identifikation von Tumorzellen des Prostatakarzinoms (sog. PSMA-PET).

Unsere beiden Doppelfachärzte Radiologie und Nuklearmedizin verfügen dabei über langjährige universitäre Erfahrung mit der Methode (inkl. wissenschaftlicher Publikationen).

In Zusammenarbeit mit der BTZ GmbH Freiburg bieten wir die PET/CT unseren Patienten an.

Dabei ist zu beachten, dass derzeit nicht alle Indikationen insbesondere der FDG-PET/CT von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden. Daher ist in jedem Fall eine vorherige Kontaktaufnahme mit uns erforderlich, wir unterstützen Sie dabei. Alternativ können wir Ihnen die Untersuchung als individuelle Gesundheitsleistung (IGEL-Leistung) anbieten, sollten die Krankenkassen die Kosten trotz Antrag für die PET/CT nicht übernehmen. Dazu können wir Ihnen gern vorab einen Kostenvoranschlag zuschicken.

Die radioaktiv markierte Substanz wird für jeden Patienten individuell bestellt. Bitte halten Sie Ihren Termin deshalb  unbedingt pünktlich ein oder sagen Sie diese mindestens 48h vor der PET/CT bei uns ab.

0%
Risiko Das Lebenszeitrisiko an Krebs zu erkranken beträgt in Deutschland derzeit 42,6% (RKI), das bedeutet, dass fast jeder zweite Deutsche im Laufe seines Lebens eine Tumorerkrankung erleidet.
0%
Auswirkung In ca. 10-30% (je nach Erkrankung) der Fälle ändert das Ergebnis der FDG-PET/CT die geplante Therapie bei zahlreichen Tumorerkrankungen.
0%
Sensitivität Die Sensitivität für die Erkennung von Tumoren mit FDG-PET/CT beträgt über verschiedene Tumore gemittelt ca. 93-96%, dies ist weit mehr als mit CT und MRT.

Gut zu wissen

Die wichtigsten Fragen rund um die Computertomographie.

Nach Injektion des Tracers muss bis zu 1h gewartet werden, bis die PET/CT begonnen werden kann. Die Untersuchung selbst dauert 20-30 min. Insgesamt ist mit 2-3h Zeitdauer zu rechnen.

Mit unserem hochmodernen Scanner können wir sehr niedrige Aktivitäten verwenden und erhalten dennoch eine sehr gute Bildqualität. Im Durchschnitt beträgt die Strahlenexposition durch das Radionuklid 2-4 mSv (dies entspricht der durchschnittlichen jährlichen Strahlenbelastung in Deutschland)

Dies hängt sehr von der Erkrankung ab. Bei manchen Tumoren wird die Leistung von der gesetzlichen Kasse übernommen (Lungenkrebs, Hodgkin-Lymphom), bei anderen Tumoren (z.B. Brustkrebs) muss vorher bei der Krankenkasse eine Kostenübernahme beantragt werden. Alternativ können wir Ihnen die Untersuchung als individuelle Gesundheitsleistung (IGEL-Leistung) anbieten, sollten die Krankenkassen die Kosten für die PET/CT nicht übernehmen. Dazu können wir Ihnen gern vorab einen Kostenvoranschlag zuschicken. Die Private Krankenversicherung erstattet die Kosten in der Regel.

Vorgespräch und Aufklärung erfolgen in unseren Praxisstandorten Lahr oder Offenburg. Durchgeführt wird die Untersuchung in Freiburg bei unserem Kooperations-Partner (BTZ, Wirthstr.9, 79100 Freiburg). Befundbesprechung am Untersuchungstag oder Folgetag erfolgt wieder in unseren Praxisräumen in Lahr oder Offenburg.

Wir sind für Sie da

Unsere RTO-Spezialisten für Computertomographie.

Dr. Klaus Mott

Dr. Klaus Mott

Facharzt für Radiologie / Fachkunde Nuklearmedizin

Dr. Mott ist seit 2008 Facharzt im Radiologie Team Ortenau

Dr. Hendrik Baitsch

Dr. Hendrik Baitsch

Facharzt für Radiologie

Dr. Baitsch ist seit 2012 Facharzt im Radiologie Team Ortenau

PD Dr. Tobias Baumann, MHBA

PD Dr. Tobias Baumann, MHBA

Facharzt für Radiologie / Facharzt für Nuklearmedizin

Dr. Baumann ist seit 2017 Facharzt im Radiologie Team Ortenau

Dr. Timo Spehl, MHBA

Dr. Timo Spehl, MHBA

Facharzt für Radiologie / Facharzt für Nuklearmedizin

Dr. Spehl ist seit 2019 Facharzt im Radiologie Team Ortenau

Dr. Florian Sagmeister

Dr. Florian Sagmeister

Facharzt für Radiologie

Dr. Sagmeister ist seit 2021 Facharzt im Radiologie Team Ortenau

GermanEnglishFrenchArabic